Führung GLOBALE im ZKM Karlsruhe

Erschreckend, welche Daten übers Handy abgegriffen werden, ohne dass man das merkt. Legal oder illegal. Unser Führer erklärte uns mit viel Begeisterung einige der Exponate im ZKM.

Die Toiletteninstallation im EG - ob sich da noch jemand traut, aufs Klo zu gehen? Der Bildschirm, über den die eigenen Handydaten flimmerten, teilweise mit kompletter Anschrift.

Die Interpretation von "Die Gedanken sind frei", übersetzt in das rückwärts Fahrradfahrende und singende Mädchen. Das Büro von Edward Snowden, die Installation, die die Bilder aus Wohn- und Büroräumen zeigte, die ungesicherte Kameras installiert haben.

Und diese Wand mit der Puppe, dem Smiley und den vielen billigen Kameras, z.T. so klein wie eine Schraube. Das fand ich nun wirklich erschreckend, wie man auf Schritt und Tritt beobachtet werden kann, denn diese kleinen Dinger zwischen 30 und 100 Euro sind nun wirklich erschwinglich und überall unsichtbar zu befestigen.

Wo führt das alles noch hin? Unser Führer erzählte, dass Teile der Installation bereits 2001 zu sehen war und die Presse damals sehr über die "Schwarzmalerei" herzog. Heute, 15 Jahre später, ist vieles Wirklichkeit geworden, wovor damals gewarnt wurde...

 

 

Impressum Datenschutzerklärung