Planwagenfahrt am 1. Mai in Bad Dürkheim

Strahlender Sonnenschein. Den ganzen Tag. So was hatten wir am 1. Mai seit Jahren nicht mehr. Viele Menschen unterwegs, doch alle fanden doch noch einen Parkplatz vor dem Dürkheimer Fass. Hier standen auch schon vier Planwagen bereit. Alle suchten sich einen Platz und dann tuckerten wir in Kolonne los. Weinknorzen standen auf dem Tisch, Wein wurde eingeschenkt, die Gläser standen sicher in den Löchern.

Ein Gitarrist war dabei, der uns mit dem "Läwwerworschtlied" erfreute. Viele lachende Gesichter in den Wägen. Schön warm wars, niemand musste frieren. Unterwegs hielten wir an, genossen die herrliche Aussicht, schlenderten die Weinberge hinunter, es gab weitere Lieder und einige historische Erklärungen.

Weiter gings mit der Planwagenfahrt zu den Zelten, die für uns aufgebaut waren. Dort gabs weiteren Wein, Brot, Käse, Wurst. Die Mitglieder hatten ihren Spaß, die Sonne blieb bis zum Schluss - und da wir so eine nette Gruppe waren, verlängerte der Veranstalter die Zeit um eine halbe Stunde.

Zurück in Bad Dürkheim verabschiedeten sich einige, andere wollten noch einen Kaffee trinken. Gar nicht so einfach. Wir klapperten ein paar Cafes und Lokale ab und fanden dann doch einen schönen windstillen Platz vor einem Cafe, wo wir noch eine gute Stunde saßen und den schönen Tag beschlossen.