Radtour zum Kräutermarkt Kandel

Das Ziel unserer heutigen kleinen gemütlichen Radtour war der idyllische Kräutermarkt in Kandel. Wir starteten an der Straßenbahnendhaltestelle im Rheinhafen Karlsruhe und radelten immer an der Alb entlang durch Knielingen. Dann ging es über die Rheinbrücke und vorbei an Maximiliansau und Wörth und weiter entlang der Bahnlinie durch den Wald bis nach Kandel.

Rund um das Plätzel und den angrenzenden Marktplatz fand hier wieder einmal der jährliche Kräutermarkt statt. An vielen verschiedenen kleinen Ständen wurden Kräuteröle und -essige, Kräuternudeln, Kräuterschinken, Kräuterpesto und Kräuterpasta, Kräuterliköre, verschiedene Gewürzöle sowie in Essig und Öl eingelegte Genüsse angeboten. Vieles davon konnte man probieren und auch ansonsten war für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Auch Düfte der Natur in Form von Seifen, Duftkissen und Rosen waren vertreten. Gartenfreunde kamen ebenfalls auf ihre Kosten und konnten Stauden, Kübel- und Kletterpflanzen sowie Dekoratives aus Ton und Terrakotta erwerben.

Auf dem Rückweg haben wir dann in Maximiliansau einen kleinen Stopp an der Eisdiele eingelegt und uns die leckeren Eisbecher schmecken lassen.
Da zufällig an diesem Wochenende auch noch das Hafenkulturfest im Rheinhafen statt fand, haben einige zum Schluß noch einen Schwenk über das Fest gedreht. In der großen Lagerhalle gab es eine Großbildleinwand, wo noch ein paar fussballinteressierte das Achtelfinale der Fußball-EM (Deutschland - Slowakei, 3 : 0) angeschaut haben.

Und nach den Umwettern der letzten Tagen hatten wir sogar noch Glück mit dem Wetter. Bis auf einen kleinen Schauer in Kandel blieb es trocken. Was will man mehr :-).

Impressum Datenschutzerklärung