Schoppenbähnlefahrt durch die Weinberge

"Danke, dass du mich überredet hast, mitzukommen. Ich wollte ja erst absagen, weil es in Karlsruhe so geregnet hat". Ja, das wäre echt schade gewesen, denn in der Pfalz war das Wetter gut. Wir hatten alle mal wieder viel Spaß bei der Schoppenbähnletour durch Landau, die am Bahnhof begann, sehr praktisch für die, die das Auto zu Hause lassen konnten.

Wir hielten in einem Weingut, wurden mit Secco begrüßt, dann stiegen wir ein und tuckerten weiter durch idyllische Dörfer und grüne Weinberge. Unterwegs hielten wir dreimal an schönen Aussichtspunkten an, die Winzerin schenkte ein und gab viele Hintergrundinformationen über Weinbau und die damit verbundenen Schwierigkeiten. Ist schon ein Riesenaufwand, der dahinter steckt, bis eine solche Flasche im Laden landet.

"Einsteigen, wir müssen uns ein wenig beeilen". Denn um 21.00 Uhr begann das Deutschlandspiel gegen Italien, das die meisten sehen wollten, deshalb mussten wir eine Stunde früher am Bahnhof sein als eigentlich geplant. So machten wir uns zügig her über die köstlichen gegrillten Webknorzen, die uns mit Salat und Knoblauchsoße aufgetischt wurden. Überall fröhliche Gesichter, laut gings zu. Schien so, als hätten alle viel Spaß an der Sache gehabt.

 

Mehr Infos? www.freizeitclub-karlsruhe.de

 

Impressum Datenschutzerklärung