Seifermanns Bauernhof

Wieder ein toller Ausflug, den Peter da organisiert hatte. Anschließend schrieb er: "Das Wetter zu unserem Wander- Ausflugstag war Gott sei Dank lange nicht so schlimm wie vorausgesagt. Den allergrößten Teil konnten wir bei trockenem Wetter erleben.
Und zu erleben gab es an diesem Tag allerhand. Nach einer kleinen Wanderung durch den Wochenmarkt von Bühl erreichten wir auch bald die Ortsgrenze und es ging in die reizvollen Weinberge der Ortenau.

Pünktlich wie die Maurer, erreichten wir den Bauernhof im Ort Ottersweier. Dort wurden wir von der freundlichen Familie des Hofes mit einem leckeren Kirschsecco, aus eigener Herstellung, begrüßt. Besonders für unsere Damen war dieser so lecker dass doch einige Flaschen davon gekauft wurden. Auch Wurst, Fleisch, die eine oder andere Büchse fanden noch Platz in unseren Rucksäcken.

Vielen Dank dafür von mir. Schließlich haben wir eigentlich so etwas noch nicht erlebt zu diesem Preis. Eine herzliche Begrüßung, Kirschsecco der auch immer wieder gerne nachgeschenkt wurde, Cafe und Erdbeerkuchen mit leckerer Sahne, die Hofführung bei der und das Brennen von Obst nahe gebracht wurde, das 70%tige Ergebnis konnte sofort probiert werde.

Es wurde uns die Schweinezucht als auch die Putenhaltung erklärt und bereitwillig jede Frage beantwortet. Danach teilten wir uns in zwei Gruppen, wärend die einen auf einem großen Traktoranhänger Platz fanden und auf eine recht lange Tour durch das grün der Umgebung rauschten, ließen sich die anderen zu einer leckeren Erdbeerbowle nieder.

Danach wurde getauscht und die erste Gruppe konnte aus der großen Schüssel schöpfen. Das anschließende Abendmahl, ließ auch keine Wünsche offen. Feine Wurst, Käse, Wurstsalat, Butter und Brot, dazu alle Getränke inklusive, machten so manche Mitglieder stutzig. Aber auch auf mehrfache Nachfrage bei der Familie des Hofes, es änderte sich nichts.

Man spürte das wir sehr willkommen waren und man wollte an uns nichts verdienen. Mehrfach wurden wir darauf angesprochen doch wieder zu kommen. Dies werden wir auch gerne tun. Habe da die Zwetschgenzeit 2017 im Auge. Dank an alle Teilnehmer die durch ihre Herzlichkeit und positive Lebenseinstellung dazu beigetragen haben, das wir lange an diesen Tag denken werden".