Kulinarische Reise nach Japan

Fr, 26.04.2019

Und wieder erfüllen wir einen Wunsch aus unserer internen Wunschliste. Beim heutigen Afterworktreff nimmt Sascha uns mit in ein japanisches Restaurant, in dem man uns „essbare Kunst“ serviert. Hier legt man großen Wert darauf, dass die Gerichte nicht nur frisch und authentisch japanisch sind, sondern auch künstlerisch angeordnet und garniert serviert werden.

Das Geschirr und die essbaren Garnituren, die Pflanzen oder Tieren ähneln, sind nämlich nach japanischer Auffassung ein genauso wichtiger Teil des kulinarischen Genusses wie das Essen selbst. Der Chefkoch sammelte seine 20-jährige Erfahrung in namhaften deutschen und asiatischen Hotels und weiß, wie die asiatische Küche den europäischen Geschmack trifft.

Sicher mal wieder ein schöner Abend mit leckeren Genüssen und lebhaften Gesprächen im Freizeitclub.